Buchmesse: Religion wird ins Kleingedruckte verbannt


Der Bereich Religion gehört nicht gerade zu den begehrtesten auf der Buchmesse. (dpa-Zentralbild)
Der Bereich Religion gehört nicht gerade zu den begehrtesten auf der Buchmesse. (dpa-Zentralbild)
Selbst Verlage, die starke Berührungspunkte mit Religion haben, trauen sich nicht, ihre Bücher als „religiöse Ratgeber“ zu bezeichnen. Sie fürchten, die Kunden könnten das als belehrend empfinden. Was bleibt, sind Tipps für die Alltagsethik ohne erhobenen Zeigefinger.

Von Ludger Fittkau | Deutschlandradio Kultur

Sechs Wochen Spezialdiät für eine schlankere Figur, sieben Wochen Bewegungskur für mehr Spannkraft – solche Gesundheitstrainingstipps  findet man selten in den Ratgeber-Ecken der religiösen Verlage. Aber: „Acht Wochen Training  für ein Leben mit Leuchtkraft“ – einen solchen, ähnlich klingenden Ratgeber für die Seele gibt dann schon. „Shine“ – so heißt das Werk-  ist eigentlich kein klassisches gebundenes Buch, sondern so eine Art Heftkladde mit tag-täglichen Anweisungen, wie man sich in zwei Monaten mittels Meditationen und kleinen Gebeten zu einem anderen, besseren Menschen verwandeln kann. Gedacht ist das spirituelle Trainingsheft für Jugendliche. Alexander Tremp ist selbst noch Azubi im SCM-Verlag, der der freikirchlichen Evangelischen Allianz nahesteht und den Ratgeber anbietet:

„Und das ist von der Innengestaltung  auch so gemacht, dass es speziell für Jugendliche ansprechend ist. Auch vom Sprachstil her ist das für junge Leute angepasst, dass die das auch gerne lesen.“

Gar nicht gelesen wird im Gang gleich nebenan, sondern andächtig gelauscht. Selbst im Trubel der Buchmesse wie die meditative Kraft der Musik wirksam – ein niederländisches Klarinetten-Trio zieht die Buchmenschen für einen Augenblick mit Klezmer-Musik in seinen Bann.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s