Schiaparelli: Absturzstelle gesichtet


Der dunkle Fleck in dieser Aufnahme des Mars Reconnaissance Orbiter zeigt, was von Schiaparelli übrig blieb - aufgewirbelter Staub und wahrscheinlich ein paar Trümmer. © NASA/JPL-Caltech/ MSSS
Der dunkle Fleck in dieser Aufnahme des Mars Reconnaissance Orbiter zeigt, was von Schiaparelli übrig blieb – aufgewirbelter Staub und wahrscheinlich ein paar Trümmer. © NASA/JPL-Caltech/ MSSS
Absturz bestätigt: Von der ExoMars-Landesonde Schiaparelli sind wohl nur noch Trümmer übrig. Darauf deutet eine Aufnahme des Mars Reconnaissance Orbiter der NASA hin, die einen frischen dunklen Fleck auf der Marsoberfläche zeigt – die Absturzstelle des Landers. Die ESA vermutet, dass Schiaparelli aus zwei bis vier Kilometern Höhe abstürzte und zerschellte. Unweit der Absturzstelle ist sein Fallschirm als heller Fleck zu erkennen.

scinexx

Es sollte die erste weiche Landung einer Marssonde für Europa und Russland werden – aber es ging schief. Kurz nachdem die ExoMars-Sonde Schiaparelli ihr Hitzeschild absprengte und ihren Fallschirm freisetze, riss der Kontakt mit ihr ab. Was genau mit der Sonde passiert war, blieb jedoch zunächst unklar.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s