Moralphilosophie des Klimawandels


Dieter Birnbacher Klimaethik Verlag: Reclam, Stuttgart 2016 ISBN: 9783150110799
Dieter Birnbacher
Klimaethik
Verlag: Reclam, Stuttgart 2016
ISBN: 9783150110799

Erfordert der anthropogene Klimawandel eine neue Ethik? Der renommierte Philosoph Dieter Birnbacher bejaht das. Ein Anstieg der globalen gemittelten Temperatur, der über 2 Grad hinausgeht, wird höchstwahrscheinlich fatale Folgen gerade für jene Länder haben, die für die CO2-Emissionen kaum verantwortlich sind.

Von Hans-Martin Schönherr-Mann | Spektrum.de

Das macht das Klimaproblem nicht nur zu einem politischen, sondern auch zu einem ethischen, indem es eine gerechte Lastenverteilung zwischen den Staaten verlangt, die sich auf rationale ethische Argumente stützt.

Klimaethik besitzt allerdings auch eine individuelle Dimension. Angesichts der absehbaren Folgen der Erwärmung kann und muss der einzelne Mensch Klimaverantwortung übernehmen – wie marginal diese auch immer sein mag. Weil sich das so schwer vermitteln lässt, ist die Klimaethik besonders herausgefordert, zur individuellen Motivation beizutragen.

Birnbacher stellt deshalb nicht einfach Normen auf, denen Individuen ebenso wie Institutionen zu folgen haben. Als vielleicht wichtigster Vertreter einer utilitaristischen Ethik in Deutschland beschäftigt er sich vielmehr damit, wie ethische Forderungen mit konkreten Interessen so verknüpft werden können, dass sie Motivationskräfte entfalten.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s