Sachsen-Anhalt: Innenminister gegen generelles Waffenverbot für „Reichsbürger“


Homepage der "Exilregierung" / friedensvertrag.info/ Themenbild
Homepage der „Exilregierung“ / friedensvertrag.info/ Themenbild
Selbst ernannte „Reichsbürger“ sollen keine Kampfhunde halten dürfen, keine Waffen besitzen – und auch keine Führerscheine mehr bekommen. Das fordern Politiker und Gewerkschafter. Der Innenminister von Sachsen-Anhalt sieht das anders.

SpON

Anhängern der sogenannten Reichsbürger soll die Waffenerlaubnis entzogen werden. Mit dieser Forderung seines bayerischen Amtskollegen kann Sachsen-Anhalts Innenminister nichts anfangen. Es müsse stets im Einzelfall geprüft werden, ob eine Unzuverlässigkeit vorliege, sagte Minister Holger Stahlknecht. Alles andere sei Gesinnungsjustiz.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s