Experten öffnen erstmals seit Jahrhunderten das Grab Jesu


Orthodoxe Christen feiern mit einer Prozession in der Grabeskirche das Osterfest Quelle: AFP/Getty Images
Orthodoxe Christen feiern mit einer Prozession in der Grabeskirche das Osterfest Quelle: AFP/Getty Images
Seit mehr als 460 Jahren wurden die Marmorplatten über dem Grab von Jesus Christus nicht mehr bewegt. Nun erforschen Wissenschaftler die Gruft erstmals mit modernen Methoden – und sind überrascht.

DIE WELT

Bei Restaurierungsarbeiten in der Grabeskirche von Jerusalem haben Archäologen erstmals seit Jahrhunderten die Überreste des Grabes freigelegt, in dem laut Überlieferung der Leichnam von Jesus Christus bestattet wurde. Sie erhofften sich davon neue Erkenntnisse über die Beschaffenheit des Felsengrabes, berichtet das US-Fachmagazin „National Geographic“.

Das Grab befindet sich im Boden des Hügels Golgotha unterhalb der Grabeskapelle in der Rotunde der Kirche. Es ist durch Marmorplatten verschlossen, die seit dem Jahr 1555 nicht mehr bewegt wurden.

weiterlesen

2 Gedanken zu “Experten öffnen erstmals seit Jahrhunderten das Grab Jesu

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s