Was Impfverweigerung kostet


Bild: Forum Impfen.de
Bild: Forum Impfen.de
In den USA wurde am Beispiel der Grippe ausgerechnet, was der fehlende Impfschutz von Bürgern im Jahr 2015 für die Gemeinschaft gekostet hat.
 

Von Michael Reilly | Technology Review

Die Grippesaison beginnt – und eine fehlende Impfung könnte teuer werden. Beispiel USA: Im letzten Jahr gingen durch die Influenza insgesamt 5,5 Milliarden US-Dollar an Produktivität verloren, Krankenhausaufenthalte und weitere Kosten inklusive. Der größte Betrag stammt von Personen, die sich nicht hatten impfen lassen, wie eine neue Studie zeigt, die in „Health Affairs“ veröffentlicht wurde.

Insgesamt sollen durch Impfungen verhinderbare Krankheiten in den USA im Jahr 2015 unter Erwachsenen fast 9 Milliarden Dollar gekostet haben. 80 Prozent der Kosten entstanden durch Menschen, die sich nicht geimpft hatten. Am teuersten waren dabei die bis zu 17 Millionen Grippefälle, gefolgt von Lungenentzündung, Meningitis, Hepatitis B und HPV-Infektionen.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s