Neue Krabbenart in der Ostsee


Die Asiatische Strandkrabbe (Hemigrapsus takanoi) ist nun auch in der Ostsee angekommen © Hans Hillewaert/CC-by-sa 4.0
Die Asiatische Strandkrabbe (Hemigrapsus takanoi) ist nun auch in der Ostsee angekommen © Hans Hillewaert/CC-by-sa 4.0
Aus Asien eingeschleppt: Die Asiatische Strandkrabbe hat sich inzwischen bis in die Ostsee ausgebreitet. Meeresbiologen haben erste Vertreter dieser invasiven Art bei Wismar vor der Küste gesichtet. Die Krebsart gilt als aggressiver Räuber und hat sich in den letzten Jahren von Frankreich aus immer weiter nach Osten ausgebreitet. Eingeschleppt wurde sie wahrscheinlich mit aus Asien kommenden Frachtschiffen.

scinexx

Immer häufiger gelangen gebietsfremde Meerestiere auch an die Küsten der deutschen Nord- und Ostsee. Wegen des wärmeren Wassers und milder Winter gelingt es diesen meist aus südlicheren Gefilden stammenden Arten zunehmend, sich bei uns anzusiedeln. Zu ihnen gehören die Rippenqualle Mnemiopsis leidyi, aber auch der bizarre Mondfisch.

weiterlesen

Advertisements