Deutschland blamiert sich vor Weltklimakonferenz


Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hält eine Einigung beim deutschen Klimaschutzplan noch in diesem Jahr für möglich Quelle: dpa
Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hält eine Einigung beim deutschen Klimaschutzplan noch in diesem Jahr für möglich Quelle: dpa
Die CSU-Minister in der Bundesregierung blockieren den „Klimaschutzplan 2050“. Bei der anstehenden Klimakonferenz in Marokko steht Berlin daher mit leeren Händen da – für Kritiker ein „Armutszeugnis“.

Von Daniel Wetzel | DIE WELT

Umweltministerin Barbara Hendricks rechnet nicht mehr mit einem deutschen Klimaschutzplan zur Weltklima-Konferenz, die kommenden Montag in Marrakesch beginnt. „Ich sehe keine Chance mehr“, sagte die SPD-Politikerin in Berlin.

Sie hätte es zwar gerne gesehen, wenn der Plan vorher beschlossen worden wäre. Die Blockadehaltung der Union sei aber zu groß. „Ich habe immer gesagt, dass die Inhalte wichtiger sind als der Zeitplan.“ Immerhin machten die Gespräche mit den CSU-geführten Ressorts Landwirtschaft und Verkehr Fortschritte, sodass eine Einigung noch dieses Jahr möglich sei.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s