Zentralratsvorsitzender Mazyek glaubt an deutsche Leitkultur


Aiman Mazyek (Bild: Wikimedia Commons/Jakub Szypulka)
Aiman Mazyek (Bild: Wikimedia Commons/Jakub Szypulka)
Dass ein Muslim just am Reformationstag in einer evangelischen Kirche auftritt, hat im fränkischen Altdorf für viel Wirbel gesorgt. 400 Altdorfer demonstrierten daraufhin gegen Islamfeindlichkeit und stärkten Zentralratschef Mazyek den Rücken. Mayzek sagte am Reformationstag in der evangelischen Laurentiuskirche, muslimische Werte hätten eine große Schnittmenge mit der deutschen Wertegemeinschaft.

evangelisch.de

Für den Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, gibt es natürlich „so etwas wie eine deutsche Leitkultur“. Bei einer Rede am Montag in der evangelischen Laurentiuskirche im bayerischen Altdorf sagte Mazyek laut Manuskript: „Ich denke dabei an die Werte des Grundgesetzes, an unser Land der Dichter und Denker.“ Er denke auch an die jüdischen Dichter Heinrich Heine und Kurt Tucholsky und den muslimischen Friedenspreisträger Navid Kermani, an „Made in Germany“ und das deutsche Wirtschaftswunder. „Dies alles gehört für mich zur Leitkultur. Und von mir aus auch Halal-Würstchen und Oktoberfest“, betonte Mazyek.

Mayzeks Auftritt beim „Geistlichen Abend“ in einer evangelischen Kirche am Reformationstag hatte für viel Wirbel gesorgt: Rechtspopulisten hatten für Montagabend eine Versammlung unter dem Titel „Keine Islamschweinerei in Altdorf“ angemeldet, zu der rund zehn Teilnehmer kamen. Zu einer Gegendemonstration des Altdorfer Bündnisses für Toleranz und Respekt zur Unterstützung Mazyeks kamen rund 400 Teilnehmer. Das evangelische Dekanat, das die Einladung an Mazyek ausgesprochen hatte, hatte zuvor mehrere islamfeindliche Hetzbriefe bekommen.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s