Indien hat 30 Millionen wilde Hunde – und damit ein echtes Problem


 Hungrig und mancherorts auch aggressiv: Indiens wilde Hunde © AFP Photo
Hungrig und mancherorts auch aggressiv: Indiens wilde Hunde © AFP Photo
Im indischen Staat Kerala wird jetzt durchgegriffen: Die wilden Hunde sollen von den Straßen verschwinden. Die Emotionen sind aufgeladen und es geht nicht darum, den Tieren ein Zuhause zu geben – sie werden brutal getötet. Was die Hunde immer aggressiver macht.

stern.de

„Die Menschen rufen ‚Tötet sie, tötet sie. tötet sie‘, aber selbst wenn täglich welche getötet werden, wird die Zahl nie auf Null gehen“, zitiert die Reporterin der „Washington Post“ einen Tierarzt aus dem staatlich geführten Krankenhaus, das in Keralas zweitgrößter Stadt Kochi die Geburtenkontrolle für Hunde übernimmt. Rama Lakshmi hat sich den Süden Indiens und sein Hundeproblem angesehen, denn in Kerala wächst die Aggressivität – bei den Menschen wie bei den Streunern. Die Autorin berichtet von der Stimmung vor Ort, etwa als vor gut zwei Monaten der siebenjährige Ayoos Sajimon von einem Hund angegriffen wurde. Das Tier hatte ihn angesprungen, seine Pfoten auf auf die Brust des Kindes gedrückt und ihn im Gesicht und am Auge gebissen. Eine Woche später haben die Nachbarn den Hund getötet. Der Junge erholt sich noch immer von den mehrfachen Operationen nach den Bissen. Seine Mutter Bismi sagte zu Lakshmi: „Mein Sohn ist derart traumatisiert, dass er nun jedes Mal ins Haus rennt, wenn er irgendwo einen Hund bellen hört.“

Der Oberste Gerichtshof hatte angeordnet, dass in Kerala die Hunde sterilisiert werden müssen. Die Bewohner des Bundesstaates sagen, dass ihnen dafür die Geduld fehlt.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s