Erster Heinz-Oberhummer-Award an Skeptiker und Zauberkünstler James Randi


James Randi, Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0 /James Randi Foundation
James Randi, Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0 /James Randi Foundation
Der mit 20.000 Euro und einem Glas Alpakakot dotierte Preis für „hervorragende Wissenschaftsvermittlung“ wird am 24. November verliehen

derStandard.at

Der kanadische Zauberkünstler, Autor und Pseudowissenschafts-Aufklärer James Randi (87) erhält den ersten nach dem 2015 verstorbenen Physiker und Kabarettisten benannten Heinz-Oberhummer-Award für Wissenschaftskommunikation. Am Todestag Oberhummers, dem 24. November, wird Randi den Preis im Wiener Stadtsaal entgegennehmen, wie die „Science Busters“ mitteilten.

Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert. Gemeinsam mit Oberhummers ehemaliger Kabarettgruppe, den „Science Busters“, stellen die Universität Graz, die Technische Universität Wien, der ORF und die Stadt Wien die Jury und finanzieren den Preis, zu dem es quasi als „Draufgabe“ noch ein Glas Alpakakot gibt.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s