Türkische Rechte öffnet Weg zu Systemwechsel


foto: reuters/bektas Wortkarger Vorsitzender: Devlet Bahçeli führt seit 1997 die rechtsgerichtete MHP. Eine Parteirebellion brach im Sommer zusammen.
foto: reuters/bektas Wortkarger Vorsitzender: Devlet Bahçeli führt seit 1997 die rechtsgerichtete MHP. Eine Parteirebellion brach im Sommer zusammen.
Der Führer der Oppositionspartei MHP, Devlet Bahçeli, geht einen Handel mit der Regierung ein, um Neuwahlen zu vermeiden

Von Markus Bernath | derStandard.at

Er sagt lange einmal nichts, doch wenn er dann den Mund auftut, horcht die Türkei auf. „Es ist nichts dabei, das Volk zu fragen“, erklärte Devlet Bahçeli unlängst und brachte damit die politische Zukunft des Landes auf ein neues Gleis. Es war der stets mürrisch wirkende Führer der türkischen Rechtsnationalisten, der den Weg für einen Systemwechsel geöffnet hat. Seine Fraktion wird teilweise zumindest den Antrag der Regierung für eine neue Verfassung unterstützen. Sie soll dem autoritären Staatschef Tayyip Erdogan noch mehr Macht geben und den Türken zum Entscheid vorgelegt werden. Möglicherweise nächste Woche bereits kommt der Verfassungsantrag ins Parlament, heißt es in Ankara.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s