Warum Europa vor Erdogan kuscht


HP von Cumhuriyet.tr. Screenshot: bb
HP von Cumhuriyet.tr. Screenshot: bb
Nach den Verhaftungen bei der regierungskritischen Zeitung „Cumhuriyet“ hört man aus Berlin und Brüssel nur zaghafte Kritik an Erdogans autokratischem Kurs. Die EU befindet sich in einem Dilemma.

Von Andre Tauber | DIE WELT

Als Rebecca Harms in diesen Tagen nach Istanbul fuhr, da überschlugen sich die Ereignisse. Die Fraktionschefin der Grünen im Europaparlament plante am Montag eigentlich einen Besuch in der Redaktion der Zeitung „Cumhuriyet“. Die linksliberale Zeitung gilt als eines der letzten oppositionellen Blätter, die über Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kritisch berichten.

Dann stürmte vor ihrem Termin die türkische Polizei den Verlag und nahm zwölf Journalisten fest, darunter auch den Chefredakteur Murat Sabuncu, mit dem Harms sprechen wollte. Am Ende saß die Grünen-Politikerin in einer Redaktion, in der sich die Mitarbeiter gegenseitig Mut zusprachen und die Frauen der Verhafteten Trost erhielten.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s