Parteitag in München: CSU verabschiedet AfD-Programm


Das neue Grundsatzprogramm der Christlich-Sozialen Union wurde am Samstag in München einstimmig verabschiedet (Bild: CSU)
Das neue Grundsatzprogramm der Christlich-Sozialen Union wurde am Samstag in München einstimmig verabschiedet (Bild: CSU)
Das neue Grundsatzprogramm der Christsozialen wendet sich gegen „Frühsexualisierung“, „Gender-Ideologie“ und „jegliche Relativierungsversuche“ der Ehe zwischen Mann und Frau.

Von Micha Schulze | QUEER.DE

Auf ihrem Parteitag in München hat die CSU am Samstag einstimmig ein neues Grundsatzprogramm verabschiedet. Das 42-seitige Papier unter dem Titel „Die Ordnung“ stellt eine deutsche „Leitkultur“ und den „starken Staat“ in den Mittelpunkt und erinnert, vor allem in queerpolitischen Fragen, stark an die AfD.

„Der Staat muss die Erziehungshoheit der Eltern respektieren“, heißt es etwa im neuen Programm der Christsozialen. „Eine Gesellschafts- und Bildungspolitik, die Gender-Ideologie und Frühsexualisierung folgt, lehnen wir ab.“ Mit denselben Schlagworten machen die Rechtspopulisten und die sogenannte Demo für alle derzeit Front gegen die neuen Sexualkunde-Richtlinien im schwarz-grün regierten Hessen.

Bekenntnis zur „Ehe von Mann und Frau“

Der Staat soll zudem für die heterosexuelle Kleinfamilie werben, was zumindest nach Auffassung der CSU keine anderen Lebensweisen diskriminiert: „Wir stehen zum Leitbild von Ehe und Familie, ohne die Vielfalt der Lebenswirklichkeit auszugrenzen. Das von der Mehrzahl der Menschen gelebte Modell der klassischen Familie mit Mutter, Vater und Kindern muss auch in Zukunft als solches vermittelt werden, ohne andere Formen der Familie zurückzusetzen.“

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Parteitag in München: CSU verabschiedet AfD-Programm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s