Homo rapiens


Harald Lesch, Klaus Kamphausen Die Menschheit schafft sich ab Verlag: Komplett-Media, Grünwald 2016 ISBN: 9783831204243
Harald Lesch, Klaus Kamphausen
Die Menschheit schafft sich ab
Verlag: Komplett-Media, Grünwald 2016
ISBN: 9783831204243

Der Mensch als Selbstzerstörer? Als Vernichter der gesamten Biosphäre? Steht es wirklich so schlimm; sind wir nichts weiter als eine Plage für die Erde?

Von Julia Schulz | Spektrum.de

Astrophysiker Harald Lesch, Moderator der ZDF-Reihe „Leschs Kosmos“, Autor und Mitbetreiber des Youtube-Channels „Urknall, Weltall und das Leben“, hat ein neues Buch geschrieben und versucht sich an einer ökologische Bestandsaufnahme. Er wagt einen Blick in die Zukunft des Planeten und damit auch in die der Menschheit.

Der Buchtitel ist zwar provokant angelehnt an Thilo Sarrazins „Deutschland schafft sich ab“ (2012), der Inhalt kommt jedoch weniger populistisch daher. Lesch möchte, dass seine Leser nachvollziehen können, wie es zu den heutigen ökologischen Problemen gekommen ist – und dabei auch komplexe Zusammenhänge verstehen. Hierfür setzt er sehr früh an, genau genommen beim Urschlamm; beim Übergang also von unbelebter zu belebter Materie. Von dort an arbeitet er sich langsam vor über Cyanobakterien (jene Mikroben, die die Photosynthese entwickelten), frühe Sumpfpflanzen und so weiter bis hin zum Auftauchen des Homo sapiens vor etwa 160.000 Jahren.

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Homo rapiens

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s