Alexander Gauland: „Trump löst in der AfD Sympathien aus“


AfD-Vize-Bundesvorsitzender Alexander Gauland. Foto: dpa
AfD-Vize-Bundesvorsitzender Alexander Gauland. Foto: dpa
Wie blickt die AfD auf Donald Trump? Der Vize-Bundesvorsitzende Alexander Gauland über Parallelen und den Bundestagswahlkampf seiner Partei.

Von Tobias Peter | Frankfurter Rundschau

Herr Gauland, wenn Sie Amerikaner wären, wen würden Sie wählen: Hillary Clinton oder Donald Trump?

Als Politiker mische ich mich nicht in die Wahlentscheidung der Amerikaner ein. Als Privatmann würde ich keinen von beiden wählen. Ich glaube, dass Trump – so wie er bis jetzt auftritt – zu unberechenbar ist. Hillary Clinton wiederum hat Probleme mit ihrer Vergangenheit, ihren Geschäften und ihrer Wahrheitsfähigkeit.

Viele in der AfD sympathisieren mit Trump. Warum?

Es mag den einen oder anderen in der Partei gegeben haben, der sich in dieser Frage etwas leichtfüßig geäußert hat. Diejenigen, die das tun, verkennen, dass wir als Deutsche vor allem darauf schauen müssen, was die Wahl eines Kandidaten außenpolitisch für unser eigenes Land bedeutet. Darüber wissen wir bei Trump aber noch nicht viel. Was stimmt, ist: Trump hat einige Forderungen aufgestellt – die Grenze nach Mexiko schließen, Einwanderung von Muslimen stoppen, das Verhältnis zu Russland verbessern –, die in der AfD Sympathien auslösen. Clintons Positionen sind dagegen der Mainstream, der in der AfD nicht goutiert wird.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s