Tirol: Gipfelkreuz im Karwendel zum zweiten Mal gefällt


jesus_schaukelDieses Kreuz hatte ursprüngliches, Ende August von Unbekannten beschädigtes Gipfelkreuz ersetzt

kath.net

Zum zweiten Mal in drei Monaten ist das Gipfelkreuz auf dem 2.100 Meter hohen deutsch-österreichischen Grenzberg Schafreiter im Karwendelgebirge gefällt worden. Die Tat wurde bereits am Freitag entdeckt, wie mehrere Medien am Montag berichteten. Das Kreuz hatte das ursprüngliche, Ende August von Unbekannten beschädigte Gipfelkreuz ersetzt. Die Serie sorgt seit Monaten weit über die Region hinaus für Empörung. Auf der Suche nach den Tätern tappt die Polizei bisher im Dunkeln.

Am letzten Augustwochenende war der fünf Meter lange Längsbalken des dort aufgestellten Eichenkreuzes mit einer Axt und einer Säge bearbeitet worden. Es war der dritte Fall dieser Art seit Pfingsten in der Grenzregion. Das Kreuz war so stark beschädigt, dass es umlegt werden musste. Der Schaden wurde auf 5.000 Euro beziffert. Das daraufhin aufgestellte Ersatzkreuz wurde Ende Oktober ebenfalls angesägt.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s