NSU-Komplex: Verfassungsschützer wegen Aktenschredderns angezeigt


Beamten dürfen Akten nicht einfach so schreddern lassen Quelle: Getty Images/Digital Vision
Beamten dürfen Akten nicht einfach so schreddern lassen Quelle: Getty Images/Digital Vision
Nach einem „Welt“-Bericht hat die Chefin des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses Anzeige gegen einen Ex-Mitarbeiter des Verfassungsschutzes gestellt. Er hatte Akten rechter V-Männer vernichtet.

Von Dirk Laabs | DIE WELT

Am Dienstag hatte die „Welt“ berichtet, dass sich die Kölner Staatsanwaltschaft weigert, Ermittlungen gegen einen ehemaligen Mitarbeiter des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) aufzunehmen. Der Verfassungsschützer hatte zugegeben, vorsätzlich Akten rechter V-Männer vernichtet zu haben. Die Entscheidung, den Mann zu schonen, schlägt nun hohe Wellen.

Die Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses des Thüringer Landtags, Dorothea Marx (SPD), hat sich aufgrund der Berichterstattung in der „Welt“ am Mittwochnachmittag an die Kölner Staatsanwaltschaft in Köln gewandt und abermals Strafanzeige gegen den Beamten mit dem Tarnnamen Lothar Lingen gestellt.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s