Australien kippelt mit den Jahreszeiten


Australien kippelt im Takt der Jahreszeiten hin und her © NASA
Australien kippelt im Takt der Jahreszeiten hin und her © NASA
Schwankender Kontinent: Australien bewegt sich im Takt der Jahreszeiten. Der Kontinent rutscht im Sommer einen Millimeter nach Nordwesten und kippt dort zwei bis drei Zentimeter nach unten. Im Südosten hebt sich der Festlandssockel dagegen um das gleiche Maß. Im Winter kehrt sich die Bewegung um, wie Forscher ermittelt haben. Die Ursache dafür: Die jahreszeitlich wechselnden Vereisungen verschieben das Massenzentrum der Erde.

scinexx

Das Schwerefeld unserer Erde ist nicht gleichförmig, sondern ähnelt eher einer zerbeulten Kartoffel. Denn die Dichte der Erdkruste, die Last von Eiskappen und Gletschern und auch die Verteilung des Wassers in den Ozeanen beeinflussen die Massenverteilung und damit auch die regionale Erdanziehungskraft. Messungen mit Satelliten wie GRACE zeigen, dass auch die wechselnde Eisverteilung der Jahreszeiten das Schwerefeld verändert.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s