„Es bringt uns um“ – Neu Delhi steckt seit elf Tagen in giftigem Smog


Giftiger Smog legte sich am Morgen des 31. Oktobers über Neu Delhi und behindert seit dem das Leben in der indischen Hauptstadt. Foto: picture alliance / AP Photo
Giftiger Smog legte sich am Morgen des 31. Oktobers über Neu Delhi und behindert seit dem das Leben in der indischen Hauptstadt. Foto: picture alliance / AP Photo
Menschen sollen das Haus nicht verlassen, viele flüchten vor dem anhaltenden Smog aus Neu Delhi. Heute erwartet das Oberste Gericht einen Anti-Smog-Plan von der Regierung Neu Delhis.

Von Anica Beuerbach | greenpeace magazine

Seit Sonntag herrscht Notstand in Neu Delhi. Die Schulen bleiben geschlossen, Bauarbeiten werden ausgesetzt und die Bewohner sollen möglichst von zu Hause aus arbeiten. Die Regierung der indischen Metropole versucht dem giftigen Smog Herr zu werden: Kraftwerke und Kohle betriebene Fabriken werden teilweise still geleget, Dieselfahrzeuge sind in der Stadt verboten, die Straßen werden mit Wasser benetzt, damit kein Staub aufwirbelt. Doch auch nach insgesamt elf Tagen giftigem Smog sind die Werte der Schadstoffe noch um ein Vielfaches höher als der empfohlene Grenzwert. Das Oberste Gericht Indiens hatte am Dienstag den Behörden Neu Delhis ein Ultimatum gestellt, am heutigen Donnerstag einen Anti-Smog-Plan vorzulegen.

„Es bringt uns um“, sagt Badar Durrez Ahmed der indischen Zeitung The Tribune über den Smog. Er ist Richter am Obersten Gericht Delhi. Hier spricht man am Donnerstag morgen sogar von „Genozid“. Die Richter berufen sich dabei eine kürzlich veröffentlichte Studie, wonach die normale Luftverschmutzung in Neu Delhi die Lebenszeit der Bewohner um drei Jahre verkürzt. „Die Untätigkeit der Regierung ist Schuld an der Verkürzung unseres Lebens“, sagt Badar Durrez Ahmed. Die Behörden Neu Delhis haben bislang den geforderten Plan noch nicht vorgelegt.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s