Influenza: Geburtsjahr bestimmt Anfälligkeit


Der erste Kontakt mit Grippeviren bestimmt unsere Anfälligkeit das gesamte spätere Leben über. © Marco Ojeda/freeimages, CDC
Der erste Kontakt mit Grippeviren bestimmt unsere Anfälligkeit das gesamte spätere Leben über. © Marco Ojeda/freeimages, CDC
Überraschende Schutzwirkung: Der erste Kontakt mit einem Grippevirus in der Kindheit bestimmt unsere Anfälligkeit im Rest des gesamten Lebens. Denn diese erste Infektion verleiht uns einen Immunschutz gegen einen bestimmten Influenza-Grundtyp. Wann wir geboren wurden, spielt daher eine wichtige Rolle dafür, gegen welche heutigen Grippeviren wir geschützt sind, wie Forscher im Fachmagazin „Science“ berichten.
 

scinexx

Schon seit Jahrhunderten gehören Grippe-Viren zu den regelmäßigen Epidemie-Auslösern – bei Vögeln und anderen Tieren, aber auch beim Menschen. In den letzten Jahren sorgten vor allem Vogelgrippen-Viren der Stämme H5N1, H10N8 und H7N9 in Asien für Massenerkrankungen von Vögeln und zahlreiche Fälle auch beim Menschen.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s