Rechtsextreme Tötungsdelikte: Liste mit Lücken


Die Bundesregierung stellt auf Anfrage alle rechtsextrem motivierten Tötungsdelikte seit Januar 2015 zusammen. Das Innenministerium zählt 18 Fälle – doch die Liste ist unvollständig. Warum?

Von Marius Münstermann | SpON

Die Molotow-Cocktails schlagen um kurz nach Mitternacht ein. Schnell steht der Wohnwagen in Flammen, brennt komplett aus. Niemand wird verletzt – aber: „Nur durch einen Zufall hielt sich die Person, die in dem Wohnwagen normalerweise lebt und arbeitet, in dieser Nacht nicht im Wagen auf“, schreiben die Betreiber des Alternativen Kulturwerks in Bitterfeld.

Einige Wochen nach dem Anschlag im April 2015 werden zwei Männer festgenommen, die der rechten Szene zugeordnet werden. Das Landgericht Dessau-Roßlau hat die Angeklagten inzwischen zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt – unter anderem wegen versuchten Mordes. Es ist einer der seltenen Fälle, in denen rechtsextreme Täter erfolgreich ermittelt und verurteilt wurden.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s