Lutz Bergers „Entstehung des Islam“: Willkommenes Heilsangebot


© dpa Sie waren nicht die ersten, die hier ihren Gott verehrten: gläubige Muslime vor der Goldenen Tür der Kaaba in Mekka
© dpa Sie waren nicht die ersten, die hier ihren Gott verehrten: gläubige Muslime vor der Goldenen Tür der Kaaba in Mekka
„Der eine Gott“ wurde in Mekka bereits vor Mohammed verehrt, die Lehren lagen gleichsam in der Luft: Der Wissenschaftler Lutz Berger untersucht, wie der Islam entstanden ist.

Von Rainer Hermann | Frankfurter Allgemeine

Jede Religion verdankt ihr Entstehen einer Konstellation von Faktoren, die sie erst ermöglicht haben und die sie prägen. Das Verdienst der Monographie des Kieler Islamwissenschaftlers Lutz Berger ist, dass er die Geschichte des frühen Islams in dessen zeitgenössische Umwelt einbettet und dass er sich dabei nicht von Legenden leiten lässt, sondern von historisch belegbaren Fakten. Berger zeichnet das sechste und siebte Jahrhundert rund um das Mittelmeer als eine Zeit existentieller Krisen. Ein Klimawandel hatte zu Trockenheit, schlechten Ernten und Hunger geführt, die Pest halbierte die Bevölkerung um das Mittelmeer und verschob das Bevölkerungsgleichgewicht von urbanen Regionen in die weniger betroffene Wüste.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s