Bricht in Tal Afar ein Konfessionskrieg los?


© Reuters Irakische Truppen rücken auf Tal Afar vor.
© Reuters Irakische Truppen rücken auf Tal Afar vor.
In der IS-Hochburg Mossul erzielen die Truppen der irakischen Regierung weitere Geländegewinne. Beim Vormarsch auf Tal Afar drohen die Gegner der Terrormiliz sich gegenseitig zu bekämpfen.
 

Von Christian Meier | Frankfurter Allgemeine

Der Ring der irakischen Kräfte um die vom „Islamischen Staat“ (IS) gehaltene Stadt Mossul wird immer enger. Während im Ostteil der einst zweitgrößten Stadt des Landes Soldaten der irakischen Armee sich schwere Straßenkämpfe mit Dschihadisten liefern, rücken weiter westlich von Mossul schiitische Milizen auf die ebenfalls vom IS gehaltene Stadt Tal Afar vor. Am Mittwochabend verkündete eine der Milizen, dass sie den strategisch wichtigen Flughafen von Tal Afar, sechs Kilometer südlich der Stadt gelegen, unter ihre Kontrolle gebracht habe. Über den verlief nach Angaben der Einheit die letzte Nachschubroute des IS nach Mossul. In Tal Afar selbst, verkündete der Sprecher der Milizen am Montag, könnte sich möglicherweise sogar der „Kalif“ des IS, Abu Bakr al Bagdadi, aufhalten.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s