Wie die Apokalypse begann


Gewaltige Kraft. So stellt sich ein Künstler den Aufprall des Asteroiden vor, der vor 66 Millionen Jahren die meisten Lebewesen...Foto: imago/Leemage
Gewaltige Kraft. So stellt sich ein Künstler den Aufprall des Asteroiden vor, der vor 66 Millionen Jahren die meisten Lebewesen…Foto: imago/Leemage
Der Einschlag eines Asteroiden tötete die Dinosaurier – und schuf innerhalb von Minuten eine seltene Kraterform, die Forscher sonst von Himmelskörpern wie dem Mond kennen.

Von Roland Knauer | DER TAGESSPIEGEL

Als vor 66 Millionen Jahren ein Asteroid mit zehn Kilometer Durchmesser in den Golf von Mexiko donnerte, löste er eine Apokalypse aus. Beben der Stärke 12 oder 13 erschütterten die Erde, Tsunamis rasten über die Meere, schlagartig stieg die Temperatur in der Karibik derart, dass sich Waldbrände entzündeten. Das in die Luft geschleuderte Material verfinsterte die Sonne, der folgenden Dunkelheit und Kälte fielen die meisten Lebewesen – allen voran die Dinosaurier – zum Opfer.

Heute liegen die Reste dieses Kraters unter hunderten Metern Sediment begraben. Dank aufwendiger Bohrungen im Frühjahr 2016 können Forscher nun jedoch rekonstruieren, wie der Bolide zunächst ein dreißig Kilometer tiefes Loch mit einem Durchmesser von rund 100 Kilometern in die Erdkruste riss. Und wie sich der Hohlraum in den Minuten nach dem Aufprall in einen flacheren und erheblich weiteren Krater mit 200 Kilometern Durchmesser verwandelte, in dessen Mitte sich ein Ring aus Bergen gebildet hatte. Joanna Morgan vom Imperial College in London, Sean Gulick von der Universität von Texas in Austin und 28 weitere Geologen beschreiben die Entstehung dieser Kraterform, die sie sonst von Himmelskörpern wie Mond oder Venus kennen, im Fachblatt „Science“.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s