„Die geheime Geschichte der NATO-Übung, die beinahe einen Nuklearkrieg ausgelöst hätte“


Genau 33 Jahre nach dem NATO-Manöver Able Archer 83 veröffentliche der US-Historiker Nate Jones seine Analyse des wohl riskantesten Zeitpunktes des Kalten Kriegs. Als Direktor des Freedom of Information Act Project des an der George Washington University angesiedelten National Security Archive führte Jones über ein Jahrzehnt einen Kampf um die Freigabe von Geheimdokumenten, die Aufschluss über die tatsächlichen Begebenheiten der heißesten Phase des Ost-West-Konflikts erlauben. (Der letzte Tag – Staatsgeheimnisse und Rätsel um ABLE ARCHER 83)

Von Markus Kompa | TELEPOLIS

Die Bedeutung der Krise war lange bestritten oder herunter gespielt worden, während andere Kommentatoren wie der vormalige CIA-Chef und Verteidigungsminister Robert Gates die Ereignisse von 1983 für gefährlicher als die Kuba-Krise halten. Nachdem Jones 2015 endlich die Freigabe der mit höchster Geheimhaltungssufe „TOP SECRET UMBRA GAMMA WNINTEL NOFORN NOCONTRACT ORCON“ versiegelten Studie des President’s Foreign Intelligence Advisory Board von 1990 erwirkte, erlaubt die nun solide Informationslage Historikern eine abschließende Bewertung. (Um Haaresbreite – USA geben Geheimbericht von 1990 zu Able Archer 83 frei)

Jones nun erschienenes Buch Able Archer 83: The Secret History of the NATO Exercise That Almost Triggered Nuclear War besteht im wesentlichen aus den zum Teil von ihm freigeklagten Regierungsdokumenten, die auch online im Able Archer 83 Sourcebook eingesehen werden können. Diesen stellt er eine eigene Analyse voran, in welcher er auf die widersprüchlichen Darstellungen eingeht. So wurde etwa übereinstimmend fälschlich die von Historikern akzeptierte Legende übernommen, dass Staatschefs an der Übung teilgenommen hätten.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s