Studie über politische Einstellung: Rechtes Denken ist salonfähig


Die antimuslimische Stimmungsmache nimmt zu. Foto: rtr
Die antimuslimische Stimmungsmache nimmt zu. Foto: rtr
Rechtspopulistische Ansichten sind in Deutschland weiter verbreitet als noch vor zwei Jahren: Mehr als ein Viertel der Deutschen vertritt inzwischen „neurechte“ Einstellungen. Das ergab die neue Ausgabe der repräsentativen „Mitte“-Studie, die das Institut für Konflikt- und Gewaltforschung der Uni Bielefeld seit 2002 für die Friedrich-Ebert-Stiftung erstellt.

Von Jacqueline Rother | Frankfurter Rundschau

Die Neue Rechte forme mit Begriffen wie „Identität“ und „Widerstand“ eine neue national-völkische Ideologie, sagten die Autoren zur Vorstellung der Untersuchung am Montag in Berlin. Der offene Rechtsextremismus werde abgelöst von einer salonfähigeren, modernen Variante rechten Gedankengutes, die auch aufbaut auf Verschwörungsmythen wie der gezielten Unterwanderung durch den Islam, auf der Verunglimpfung des Establishments und der Beschwörung eines Meinungsdiktats durch Staat und Medien. Beflügelt durch den Unmut über aktuelle Zustände sei diese in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

So sind rund 40 Prozent der Teilnehmer der Ansicht, Deutschland werde vom Islam unterwandert. Jeder Fünfte äußerte muslimfeindliche Einstellungen. Während die Mehrheit entgegen eigener Bekundungen nach wie vor und explizit demokratische Grundwerte vertrete, „teilt eine nicht ganz kleine und umso lautere Minderheit Positionen gegen Modernisierung, Liberalität und Weltoffenheit, zu denen im Kern die Anerkennung von Vielfältigkeit und Gleichwertigkeit gehört“, schreiben die Autoren.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s