Kirche muss Jugendliche auch über Whatsapp erreichen – Jesus Spam


Themenbild. Bild: radiodejesus.com
Themenbild. Bild: radiodejesus.com
Wie sich die Kirche in der digitalen Welt präsentieren kann, stand am Dienstag im Mittelpunkt der Lippische Landessynode. Die Synodalen verabschiedeten am letzten Tag der Synode zudem den Haushalt für das kommende Jahr.

evangelisch.de

Die Kirche muss nach Ansicht des Theologischen Kirchenrats Tobias Treseler den digitalen Wandel mitgestalten. Treseler rief am Dienstag vor der Lippischen Landessynode in Detmold dazu auf, in der Kirche stärker neue Kommunikationswege zu nutzen. Jugendliche seien heute eher über den Kurznachrichtendienst Whatsapp oder beim Messaging-Dienst Snapchat zu finden. Das Kirchenparlament beschloss zum Abschluss zudem den Haushalt für das Jahr 2017 und befasste sich mit einer Altersgrenze für Presbyter.

Der kirchliche Kommunikationsexperte Sven Waske rief in seinem Vortrag zu einem stärkeren Engagement der Kirche in der digitalen Welt auf. „Wenn wir als Kirche die biblische Botschaft in die digitale Welt bringen wollen, müssen wir im digitalen Raum präsent sein“, sagte der Leiter des Referats Online und Strategie der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Das Internet sei inzwischen ein digitaler Ort mit Kirchen, Geschäften oder Schulen.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s