Schwerer Rückschlag in der Alzheimer-Forschung


Ely Lilly erhoffte sich ein Milliardengeschäft mit einem Alzheimer-Mittel / Bild: APA/AFP/FREDERICK FLORIN
Ely Lilly erhoffte sich ein Milliardengeschäft mit einem Alzheimer-Mittel / Bild: APA/AFP/FREDERICK FLORIN
Die Alzheimer-Krankheit breitet sich rasant aus. Ein Hoffnungsträger-Medikament des Pharmakonzerns Eli Lilly fiel in einer wichtigen Studie durch.

Die Presse.com

Der US-Pharmakonzern Eli Lilly meldet einen schweren Rückschlag in der Alzheimer-Forschung. Ein Hoffnungsträger-Medikament fiel nach Firmenangaben in einer wichtigen Studie durch. Das Mittel mit dem Namen „Solanezumab“ habe bei Patienten mit einer leichten Form von Demenz in einer großangelegten Phase-3-Studie den Gedächtnisabbau nicht verlangsamt, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Lilly kündigte daher an, in den USA keine Genehmigung der Arznei zu beantragen.

Manche Analysten hatten Solanezumab bislang Spitzenumsätze von mehr als fünf Milliarden Dollar jährlich zugetraut. Lilly rechnet für das vierte Quartal nun mit einer Sonderbelastung von 150 Millionen Dollar. Mitte Dezember will der Pharmakonzern neue Geschäftsprognosen präsentieren.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s