Ägypten: Kopftuch verboten


Bekleidungsladen für muslimische Frauen: In Ägypten werden viele Frauen mit Kopftuch diskriminiert. Foto: imago/Westend61
Bekleidungsladen für muslimische Frauen: In Ägypten werden viele Frauen mit Kopftuch diskriminiert. Foto: imago/Westend61
Wer in Kairo in bestimmten Restaurants essen oder in Clubs feiern will, sollte kein Kopftuch tragen. Das Kopftuch entwickelt sich in Teilen der muslimisch geprägten Gesellschaft zur Bürde.

Frankfurter Rundschau

Als Nermine Hassan Sajed vor einigen Tagen mit einer Freundin in Kairos teurem Stadtteil Samelek essen gehen wollte, wurde sie abgewiesen. „Der Mann an der Tür sagte, das Restaurant sei voll“, erzählt die Lehrerin. Es war offensichtlich, dass das nicht stimmte. Der Grund war ein anderer. Einer, der selbst im konservativen Ägypten in einigen sozialen Schichten ein zunehmendes Problem für Muslima wird: Sayed trägt ein Kopftuch.

Es sei ihr natürlich unangenehm gewesen, sagt die 29-Jährige. Aber so richtig verstehen kann sie nicht, warum ihr – einer Muslimin in einem islamisch geprägten Land – der Eintritt verboten ist. Das Restaurant ist beliebt in der Film- und Werbeszene. Auch viele Ausländer treffen sich hier zum Pasta essen und Bier trinken. „Vielleicht befürchten sie, ich würde in der Mitte des Restaurants anfangen zu beten“, sagt Sajed und lacht.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s