Leyen will Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss einstellen


Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).Foto: dpa
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).Foto: dpa
Verteidigungsministerin von der Leyen will mehr junge Menschen für die Bundeswehr gewinnen – auch Schulabbrecher und EU-Ausländer sollen eine Chance bekommen.

DER TAGESSPIEGEL

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will einem Zeitungsbericht zufolge mit neuen Personalstrategien mehr Soldaten für die Bundeswehr gewinnen. So sollten etwa Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss eine zweite Chance bekommen, berichtete das „Handelsblatt“ am Donnerstag unter Berufung auf eine neue Personalstrategie. Wenn sie sich als Zeitsoldaten verpflichteten, könnten sie bei der Bundeswehr den Abschluss parallel nachholen.

weiterlesen

2 Comments

  1. Flüchtlinge, Jugendliche ohne Hauptschulabschluss, … hat sie schon ihre eigenen Söhne und Töchter „angedacht“ – mal Kinder von der „Elite“? Nein, nur noch immer ärmere Menschenkinder – geht´s noch, Frau von der Leine?

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.