Niederlande: Regierung will „Zwarten Piet“ behalten


Bild: Die Presse.com
Bild: Die Presse.com
Kritiker sehen im schwarzen Helfer von Sinterklaas, dem holländischen Nikolo, eine rassistische Grundhaltung.

Die Presse.com

Wenige Tage noch, dann feiern die Niederländer ihr Lieblingsfest. Das Sinterklaasfest am 5. Dezember steht in den Beliebtheitsumfragen regelmäßig ganz oben auf der Liste, noch vor Weihnachten. Doch eine Kontroverse um politische Korrektheit hat den Holländern in den vergangenen Jahren die Freude daran etwas verdorben. Nun hat sich erstmals die Regierung eingeschaltet.

Der Grund: Sinterklaas, vergleichbar mit den Nikolo hierzulande, hat einen (oder inzwischen auch oft mehrere) Mohren als Helfer. Der „Zwarte Piet“ (deutsch: Schwarzer Peter) ist schwarz, er hat krause Haare, große Lippen und trägt festliche, bunte Kleidung – Kritiker sehen darin ein Zeugnis von Rassismus.

weiterlesen