„Heute-Show“: Adolf Hitler und die Außerirdischen – der irre Besuch bei einem Reichsbürger


 Die
Die „Heute Show“ zu Gast beim „Reichskanzler“: Carsten van Rissen und Norbert Schittke, der vom Verfassungsschutz beobachtet wird. © ZDF
Angela Merkel ist die Tochter von Helmut Kohl und die Außerirdischen waren mit Adolf Hitler auf ihrem Planeten: Die „Heute-Show“ war zu Gast bei Reichsbürger Norbert Schittke. Der scheint tatsächlich zu glauben, was er erzählt.

Von Jens Maier | stern.de

Das Klingelschild unter der vergilbten Abdeckung liest sich ziemlich lang: „Fürst Norbert R. zu Romkerhall / Ritterhof aus dem Haus Schittke, Hannover, Windsor, Herzogtum Sachsen-Coburg und. Gotha“ (sic) steht darauf geschrieben. Doch wer erwartet, dies wäre der Eingang zu einem kleinen Schloss, der irrt. Seine Hoheit „Reichskanzler Schittke“ residiert in einem spießigen Einfamilienhaus. Dort empfängt er aber gerne Gäste.

„Er hat tatsächlich Carsten van Rissen in seinem Palast, beziehungsweise Reihenendhaus, ein Interview gegeben“, kündigt „Heute-Show“-Moderator Oliver Welke den Besuch bei dem Reichsbürger an. Schittke bestreitet die Existenz der Bundesrepublik Deutschland und sieht sich als Führer des aus seiner Sicht weiter bestehenden deutschen Reiches. Auch sonst hat er ziemlich absurde Ansichten.

weiterlesen