The Brights: Die Illuminaten sind wieder da!


nuclear_facepalm

Sie haben ihren Namen von Lateinisch auf Englisch gewechselt, ansonsten sind sie unverändert!

Von Sergej Nussbaum | blastingnews

Die #Illuminaten sind für viele nur ein Hirngespinst. Dabei sind sie realer als es die meisten Menschen vermuten. Es ist Fakt: Die Illuminaten gab es wirklich und sie wurden im Bayern des 18. Jahrhunderts vom Ingolstädter Professor Adam Weishaupt gegründet. Während ihrer öffentlichen Existenz versuchten sie, Einfluss zu erringen, nach zehn Jahren wurden sie verboten. Bis zum heutigen Tag glauben Verschwörungstheoretiker, das Grüppchen aus Bayern habe sich nie aufgelöst, sondern sei in den Untergrund gegangen. Seitdem verbreitet sich die Legende, der Geheimbund wäre im Verborgenen weiter gewachsen und lenke heute die Weltpolitik. Mit dieser Fantasie arbeiten auch Schriftsteller wie Dan Brown, dem Autor von „Illuminati“. Doch wer an bloße Fantasterei glaubt, der irrt gewaltig.

Sie existieren!

Im Jahr 2014 berichtete die WELT von einem heißen Dokument, das der Historiker Reinhard Markner vor einigen Jahren in einer Sammlung alter Freimaurerakten entdeckt hat. Seither streiten die Freimaurer, welche Loge das Recht an diesen Dokumenten hat. „Ein Antrag, die Handschrift mit der Signatur GStA PK FM 5.2. D 32 Nr. 76 einzusehen, braucht entsprechenden Vorlauf.

weiterlesen