Mossul: IS produzierte Waffen in industriellem Ausmaß – Material aus der Türkei


foto: apa/afp Raketen und Granaten des IS in Karakosh bei Mossul.
foto: apa/afp Raketen und Granaten des IS in Karakosh bei Mossul.
Die jihadistische Terrormiliz „Islamischer Staat“ IS hat im Nordirak Strukturen zur Waffenproduktion im industriellen Ausmaß geschaffen. Das geht aus einem Bericht der Nichtregierungsorganisation „Conflict Armament Research“ (CAR) hervor, der am Donnerstag in London veröffentlicht wurde.

derStandard.at

Auf ehemaligen Schlachtfeldern und von der irakischen Armee befreiten Gebieten rund um Mossul fanden Mitarbeiter der Expertengruppe innerhalb weniger Tage im November mehr als 5000 Raketen und Granaten aus IS-Produktion. Das lasse den Schluss zu, dass die Terrormiliz mehrere Zehntausend Geschosse produziert habe, heißt es in dem Bericht.

weiterlesen