Salafisten klagen gegen „Lies!“-Verbot


Der Organisator der Koran-Verteilungsaktion „Lies!“ geht juristisch gegen das vom Bundesinnenministerium verfügte Vereinigungsverbot vor.

evangelisch.de

Eine Sprecherin des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig bestätigte am Freitag auf epd-Anfrage den Eingang entsprechender Schriftstücke und damit einen Bericht der Tageszeitung „Die Welt“. Die am Donnerstag eingegangenen Schriftsätze stammten vom Anführer des salafistischen Missionierungsnetzwerks „Die Wahre Religion“ (DWR), Ibrahim Abou-Nagie.

weiterlesen