Vatikan plant Konferenz zum Missbrauch im Internet


missbrauch

Missbrauch von Kindern findet längst nicht nur im Kinderzimmer statt. Auch im Internet werden junge Menschen immer wieder zu Opfern. Der Vatikan will nun eine Konferenz zum Thema veranstalten.

katholisch.de

Ein besserer Schutz von Kindern vor Missbrauch im Internet ist Thema einer internationalen Konferenz, die das Kinderschutzzentrum der Päpstlichen Universität Gregoriana im Oktober in Rom organisiert. Papst Franziskus habe seine Unterstützung für die Konferenz zugesagt, berichtete der Leiter des Kinderschutzzentrums, Hans Zollner, am Samstag im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Zollner hatte dem Papst das Projekt am Freitag gemeinsam mit dem früheren Sprecher des Vatikan, Federico Lombardi, vorgestellt. Franziskus sei „sehr betroffen“ gewesen, so Zollner. Man habe gemerkt, dass er sich darüber im Klaren sei, welche Herausforderung der Kampf gegen Missbrauch im Internet darstelle.

weiterlesen

2 Comments

  1. Oh, diese Ironie der Geschichte!
    So hätten sie mal bei ihrem eigenen Kindesmissbrauchsskandal weinen und mahnen, betonen und unterstreichen sollen, und was Theologen sonst noch so tun.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.