Sonnenzwilling ist ein Planetenfresser


HIP 68468 ist ein etwas älterer Zwilling unserer Sonne, doch er hat einen Planeten verschlungen. © Gabi Perez / Instituto de Astrofísica de Canarias
HIP 68468 ist ein etwas älterer Zwilling unserer Sonne, doch er hat einen Planeten verschlungen. © Gabi Perez / Instituto de Astrofísica de Canarias
Planetarer Todesfall: Astronomen haben einen sonnenähnlichen Stern entdeckt, der mindestens einen seiner Planeten verschlungen haben muss. Darauf deutet unter anderem ein starker Überschuss an Lithium im 300 Lichtjahre entfernten Sonnenzwilling hin. Wahrscheinlich stürzte der Planet in diesen Stern, als er und seine Artgenossen weiter nach innen wanderten – ähnlich wie es Jupiter in unserem Sonnensystem einst tat.

scinexx

Dass es in Planetensystemen gefährlich zugehen kann, davon zeugt auch unser Sonnensystem: Unsere Erde erlebte eine gewaltige Kollision, aus der der Mond entstand und auch dieser hat enorme Einschläge hinter sich. Astronomen vermuten zudem, dass der Gasriese Jupiter viel weiter außen entstand und erst allmählich nach innen wanderte.

weiterlesen