Katholische Kirche im Schock: Jesus als Frau wiedergeboren


Jergitsch. Foto: Ernest F/CC-BY-SA 3.0, Montage
Jergitsch. Foto: Ernest F/CC-BY-SA 3.0, Montage
Schon seit 2000 Jahren warten Katholiken in aller Welt auf Wiederkunft von Jesus Christus. Heute war es schließlich in Argentinien soweit, wo Jesus auf die Welt kam – doch auf die Euphorie folgt der Schock. Denn der Messias wurde als Frau wiedergeboren.

DiE TAGESPRESSE

Vatikan-Forscher bestätigten mittlerweile, dass die in der argentinischen Stadt Córdoba geborene Julietta Martinez ohne Zweifel der ersehnte Erlöser im Körper einer Frau ist. Doch anstatt das Ereignis zu feiern, hadern offenbar viele Kardinäle damit, sich unter die Führerschaft einer Frau zu begeben

weiterlesen

Advertisements

3 Gedanken zu “Katholische Kirche im Schock: Jesus als Frau wiedergeboren

  1. Ist ja kein Wunder, bei einer Jungfrauengeburt muss das Kind ja weiblich sein: http://antitheismus.de/archives/225-Jungfrauensohngeburtstag.html

    Albern ist aber auf jeden Fall das mit den 20% weniger Aposteln. Da ist wohl jemand auf den femisexistischen Gender-Pay-Gap-Mythos reingefallen? Den gibt’s allenfalls bei den Olympischen Spielen, wo die Marathongoldmedaillengewinnerin wesentlich länger für ihre Medaille laufen muss (2:24:04) als ihr männliches Pendant (2:08:44). Selbst der 45. männliche Marathonteilnehmer musste nur 2:18:00 arbeiten.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s