Anschlag in Berlin: Lutz Bachmanns Beziehungen


Lutz Bachmann gemeinsam mit Michael Stürzenberger bei Pegida in Dresden. auf Foto: dpa
Lutz Bachmann gemeinsam mit Michael Stürzenberger bei Pegida in Dresden. auf Foto: dpa
„Interne Info der Berliner Polizeiführung: Täter tunesischer Moslem“, twittert Pegida-Gründer Lutz Bachmann bereits Montagabend. Woher hatte er seine Informationen?

Von Karl Doemens | Frankfurter Rundschau

Die Nachricht von dem mörderischen Anschlag am Berliner Breitscheidplatz war gerade drei Stunden alt, als Pegida-Gründer Lutz Bachmann am Montagabend beim Kurznachrichtendienst Twitter einen Kommentar absetzte. „Interne Info der Berliner Polizeiführung: Täter tunesischer Moslem“, twitterte er um 23.16 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Polizei einen 23-jährigen Pakistaner festgenommen, der stundenlang als Tatverdächtiger gehandelt wurde. Bachmanns Tweet fand wenig Beachtung, und auch der Pegida-Gründer insistierte zunächst nicht weiter.

weiterlesen