El Salvador: Ehemaliger Generalvikar wegen Missbrauchs zwangslaisiert


missbrauch_kathol

Jesus Delgado war bereits 2015 unter dem Vorwurf, ein Mädchen über Jahre sexuell missbraucht zu haben, von seinem Amt als Generalvikar der Erzdiözese San Salvador suspendiert worden
 

kath.net

Wegen sexuellen Missbrauchs hat der Vatikan einem ehemaligen engen Mitarbeiter des salvadorianischen Erzbischofs Oscar Romero (1917-1980) das Priesteramt entzogen. Die gleiche Sanktion wie den 78-jährigen Jesus Delgado traf zwei weitere Priester der Erzdiözese San Salvador, wie die Vatikanzeitung „Osservatore Romano“ (Mittwochsausgabe) meldet.

Delgado, zeitweise Generalvikar der Erzdiözese San Salvador und Medienchef der salvadorianischen katholischen Kirche, war Sekretär Romeros. Später war er als Biograf und Ko-Postulator maßgeblich an dessen Seligsprechung 2015 beteiligt. Die Versetzung in den Laienstand ist die schwerste Strafe der katholischen Kirche für Kleriker.

weiterlesen