Öffentliche Fahndung nach tunesischem Islamisten


Bild: (c) APA/AFP/POLICE JUDICIAIRE/HANDOU (HANDOUT)
Bild: (c) APA/AFP/POLICE JUDICIAIRE/HANDOU (HANDOUT)
Nach dem Terroranschlag in Berlin bittet die deutsche Bundesanwaltschaft die Öffentlichkeit um Mithilfe. Für Hinweise wurden bis zu 100.000 Euro Belohnung ausgeschrieben.

Die Presse.com

Nach dem Anschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt wird europaweit nach einem neuen Verdächtigen gefahndet. Das Bundeskriminalamt sucht jetzt öffentlich nach dem Mann. Der Tunesier Anis A., (24), wurde zur öffentlichen Fahndung ausgeschrieben, so n-tv. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Mannes führen, wurde eine Belohnung von 100.000 Euro ausgesetzt. Die Menschen sollen sich aber auf keinen Fall selbst in Gefahr bringen, denn der Mann sei gewalttätig und könne bewaffnet sein, heißt es weiters. Sein Asylantrag war von den deutschen Behörden bereits im Juni abgelehnt worden. Das gab Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger am Mittwoch bekannt.

weiterlesen