Sekte „Zwölf Stämme“: Prügelnde Lehrerin bleibt weiter im Gefängnis


Justitia Skulptur (CC-by-nc-sa/3.0 by Luc Viatour)
Justitia Skulptur (CC-by-nc-sa/3.0 by Luc Viatour)

Sie schlug Kinder und hielt das für gottesfürchtige Erziehung: Eine prügelnde Lehrerin der Sekte „Zwölf Stämme“ bleibt weiter in Haft. Das entschied das Oberlandesgericht München.

SpON

Wer nicht spurte, Fehler machte oder auch nur stotterte, bekam Schläge mit der Rute: Eine prügelnde Lehrerin der Sekte „Zwölf Stämme“ bleibt im Gefängnis und muss ihre Haftstrafe absitzen. Ihre Verurteilung zu zwei Jahren Haft ohne Bewährung ist rechtskräftig. Die Revision der Frau gegen das Urteil aus Augsburg wurde vom Oberlandesgericht München als unbegründet verworfen. Das teilte das Landgericht Augsburg am Freitag mit.

weiterlesen