Das Nebelrätsel um den neuen US-Kampfjet F-35


F-35A im Flug, Bild: wikimedia.org/PD/Donald R. Allen
F-35A im Flug, Bild: wikimedia.org/PD/Donald R. Allen
Kann es sein, dass Amerikas teuerstes Rüstungsprogramm Joint-Strike-Fighter eine Wetterschwäche hat? Donald Trump verlangt von Hersteller Lockheed Kostensenkungen – und bringt Konkurrent Boeing ins Spiel.

Von Gerhard Hegmann | DIE WELT

Donald Trump ist bereits aufgefallen, dass der Kampfjet F-35 sehr viel Geld kostet. Das Projekt ist mit etwa 379 Milliarden Dollar für 2443 Flugzeuge schlicht das derzeit teuerste Rüstungsvorhaben der US-Militärs.

Der neue US-Präsident kritisierte per Twitter-Kurznachricht, dass bei dem Programm die „Kosten außer Kontrolle“ seien.

Doch auch darüber hinaus sorgt die Maschine seit Tagen für Gesprächsstoff. Grund ist eine rätselhafte Verspätung beim jüngsten Überführungsflug der ersten F-35-Modelle aus den USA nach Israel.

weiterlesen