Flüchtlinge mussten rund 860.000 Euro abgeben


Was ist uns zentral? (CC-by.2.0 von wahlkampf09)
Was ist uns zentral? (CC-by.2.0 von wahlkampf09)

Die Bundesländer können Flüchtlingen Geld abnehmen – um so Kosten zu verrechnen. Eine Umfrage des SPIEGEL zeigt, welches Land wie viel Vermögen sichergestellt hat.

Von Jean-Pierre Ziegler | SpON(Abo)

Als er Deutschland wieder verließ, bekam er sein Auto zurück. In diesem Jahr kam ein Mann mit seinem Pkw nach Mittelfranken, um Asyl zu beantragen. Die Behörden stellten den Wagen sicher. Erst bei der Ausreise wurde ihm das Auto zurückgegeben.

Insgesamt drei Fahrzeuge zogen Beamte in Mittelfranken in diesem Jahr ein, auch in Rheinland-Pfalz wurde das Auto eines Flüchtlings kassiert. In Thüringen etwa beschlagnahmten die Behörden nur Bargeld: von August 2015 bis Oktober 2016 insgesamt 15.860 Euro, 2.800 US-Dollar und 9.500 iranische Rial (umgerechnet rund 30 Cent).

weiterlesen