Wie Martin Luther den Kapitalismus reformierte


luther_1

Die Zinsgeschäfte der damals mächtigen Bankiersfamilie Fugger provozierten den Reformator Martin Luther. Er prägte ein neues Verständnis von Wirtschaft.

Von Claudia Keller | DER TAGESSPIEGEL

Daniel Blake hat 40 Jahre als Tischler gearbeitet und würde am liebsten immer so weitermachen. Doch er erleidet einen schweren Herzinfarkt, seine Ärztin schreibt ihn krank. Zum ersten Mal im Leben muss er beim Arbeitsamt um Hilfe bitten. Doch dort ist er nur eine Nummer im System. Es wird ihm nicht zugehört und nicht geglaubt, das Krankengeld wird gestrichen.

Daniel Blake ist die Hauptperson in Ken Loachs Sozialdrama „Ich, Daniel Blake“, das gerade in den Kinos läuft. Der Film zeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, wenn vor allem ihre ökonomische Verwertbarkeit zählt. Daniel Blake ist eine erfundene Figur, doch die Realität sei noch viel schlimmer, sagte der 80-jährige Regisseur in Interviews. Studien belegen, dass diese Daniel Blakes in Großbritannien keine Seltenheit sind. In den vergangenen Jahren wurde im britischen Sozialsystem massiv gekürzt, und in kaum einem westeuropäischen Land ist die Kluft zwischen Arm und Reich so auseinandergegangen.

weiterlesen