Forscher sollen Radikalisierung im Gefängnis verhindern


 Die Islamwissenschaftler Mustafa Doymus und Luay Radhan haben einen Blick auf potenzielle islamistische Terroristen in den Gefängnissen Quelle: dpa
Die Islamwissenschaftler Mustafa Doymus und Luay Radhan haben einen Blick auf potenzielle islamistische Terroristen in den Gefängnissen Quelle: dpa
Rund 3000 Muslime sind in NRW inhaftiert. Laufen diese Gefangenen Gefahr, von Islamisten radikalisiert zu werden? Zwei Wissenschaftler sollen der Frage vor Ort auf den Grund gehen und die Bedrohung abwenden.

DIE WELT

Das Gefängnis von Remscheid liegt auf einer Anhöhe und ist ein düsterer, 110 Jahre alter preußischer Bau. Dunkel und umkreist von Vögeln reckt sich der Turm der Anstalt in die Höhe. Einheimische nennen den Knast nur „die Burg“.

Mustafa Doymus, 37, und Luay Radhan, 37, haben ein paar Tage gebraucht, um sich an ihre neue Arbeitsumgebung zu gewöhnen. Die beiden Islamwissenschaftler sollen aufpassen, dass der Islamismus sich in den 36 nordrhein-westfälischen Gefängnissen nicht wie eine Epidemie ausbreitet.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s