Die Regierung muss ihre Beurteilung offenlegen


Bild: FB
Bild: FB
Ein Strafprozess gegen ihn ist abgewendet, jetzt geht es um Inhalte: Satiriker Jan Böhmermann verlangt Einblick in die juristische Beurteilung seiner Schmähkritik an Erdogan.

Frankfurter Allgemeine

Der ZDF-Entertainer Jan Böhmermann verlangt einem Medienbericht zufolge Auskünfte von der Bundesregierung zur internen juristischen Bewertung seiner umstrittenen „Schmähkritik“ am türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Deshalb unterstütze er eine laufende Informationsklage des Berliner „Tagesspiegels“, berichtete die Zeitung selbst. Böhmermann erkläre für diesen konkreten Fall den Verzicht auf seine gesetzliche Unschuldsvermutung, die einer Freigabe bisher entgegenstand, berichtete die Zeitung.

weiterlesen