Erdogan sieht Türkei in „neuem Unabhängigkeitskrieg“


erdoganNationale Einheit, territoriale Integrität, Institutionen, Wirtschaft, und Außenpolitik der Türkei würden scharf angegriffen, sagt Präsident Erdogan in seiner Neujahrsbotschaft.

Die Presse.com

93 Jahre nach der Gründung der türkischen Republik sieht Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sein Land einem „neuen Unabhängigkeitskrieg“ ausgesetzt. „Die nationale Einheit, territoriale Integrität, Institutionen, Wirtschaft, Außenpolitik, kurz alle unsere Elemente, die uns als Staat aufrecht erhalten, werden scharf angegriffen“, erklärte Erdogan in seiner Neujahrsbotschaft am Samstag.

„Terrororganisationen sind nur die sichtbaren Gesichter und Werkzeuge dieses Kampfes. Wir kämpfen im Wesentlichen gegen die Mächte hinter diesen Organisationen.“ Der Präsident machte keine Angaben dazu, um welche Mächte es sich dabei handeln könnte.

weiterlesen

Advertisements