Evangelikalen-Boss Vetter erwartet Respekt für homophobe Einstellung


Pastor Ekkehart Vetter von der freikirchlichen Christus-Gemeinde in Eppinghofen ist der neue Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz. Foto: Patrick Friedland
Pastor Ekkehart Vetter von der freikirchlichen Christus-Gemeinde in Eppinghofen ist der neue Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz. Foto: Patrick Friedland
Pastor Ekkehart Vetter ist neuer Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz. Die ist das größte Netzwerk Evangelikaler in Deutschland.

Von Sebastian Sasse | WAZ

Ekkehart Vetter übernimmt zu Beginn des neuen Jahres ein Verbandsamt. Der Pfarrer der freikirchlichen Christus-Gemeinde, die seit 1905 in Eppinghofen besteht, wird Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz, des größten Netzwerkes evangelikaler Christen in Deutschland. Eine Personalie, mehr nicht, könnte man meinen.

[…]

Gleichwohl, die Glaubenspositionen, die er und seine Mitstreiter vertreten, etwa im Hinblick auf Homosexualität oder den Lebensschutz, besitzen Provokationspotenzial. Denn quer zum Zeitgeist stehen sie schon. „Diese Positionen muss natürlich niemand teilen, aber ich erwarte Respekt.“ Evangelikal heißt so viel wie auf das Evangelium, also die Bibel bezogen. Die Frage ist nur, wie die Bibel jeweils gedeutet wird.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Evangelikalen-Boss Vetter erwartet Respekt für homophobe Einstellung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.